18 Bilder / sek.

Roadmovie mit und über Super 8. Ein Spielfilm, der auch Dokumentation ist. Begleiten Sie die beiden Hauptdarsteller auf einer Reise durch Deutschland. Immer dabei: die Super 8 Kamera und das Labor im Bulli.

Andreas hat seinen Opa verloren. Und dessen alte Super-8-Kamera gefunden. In einem klapprigen VW-Bus tritt er eine Reise durch Deutschland an. Die Kamera wird sein Begleiter. Und dann ist da noch der junge Mann, den er zufällig trifft und der seinen Namen nicht preisgeben will. Zusammen touren sie von Ort zu Ort, filmen Menschen und entwickeln ihre Super-8-Streifen im Auto. Am Abend zeigen sie auf Marktplätzen, was sie am Tage entdeckt haben. Ein Film über Freundschaft, der Suche nach sich selbst, das Surren einer Kamera, das Rattern eines Projektors und das Gefühl, genau das Richtige zu tun. Ein Film, der zeigt, dass man glücklich werden kann.

Eine Crew aus sechs jungen Filmemachern und zwei Schauspielern begab sich mit einem mühsam aufgetriebenen Budget von nur 9000 Euro auf eine Reise, ohne genau zu wissen, wo und wie sie endet. Jetzt ist der halb dokumentarische Spielfilm „18 BILDER/SEK”, der auch viele selbst entwickelte Super-8-Sequenzen enthält, fertig.

Tobias Greber, Christoph Böske: 18 Bilder/Sek, DVD, gedreht auf Sony XD Cam und Nizo Super 8, 104 Minuten; Extras: alle Super-8-Originalszenen (20 min.), Making-of, zuschaltbare englische Untertitel, Audio-Kommentar der Macher, ISBN 978-3-938619-02-5

19,95€ kaufen

Ähnliche Produkte

Musicbox Italia
Super8 Scope
Für kurze Zeit Napoleon
In Memoriam: Kodachrome
Hannover auf Schmalfilm 1950-1990 (DVD)